Mädchenversteigern ist hier Brauchtum

In liebevoller Kleinarbeit sind die Eifeler Junggesellen dabei,  Bäume – zumeist Birken – mit bunten Papierbändern zu schmücken, um sie in der Nacht zum 1. Mai ihrer Freundin oder Angebeteten „zu stecken“, also mit nicht selten waghalsigen Aktionen auf deren Wohnhaus zu installieren. Am 1. Mai werden dann diese Maibäume als Zeichen der jugendlichen Liebe auf ungezählten […]

Read More…

Altweibersommer: „Elfen“ schuften im Akkord

Es gab Zeiten, da hielt man die feingesponnenen Netze im Herbst für das Werk von Elfen oder Nornen. Auch die Jungfrau Maria soll mitunter im Verdacht gestanden haben, den Menschen durch diese glitzernden Gespinste eine bestimmte Botschaft vermitteln zu wollen. Manche glaubten auch, dass es eine baldige Hochzeit geben werde, wenn sich die umherfliegenden Spinnenfäden […]

Read More…

Eifel halb & halb

Kontrastreicher geht es kaum: Auf den Eifeler Höhen dominiert derzeit die Sonne das Bild. Doch in den Tälern und an den sonnenabgewandten Hängen klirrt es nur so vor eisigem Frost. Dieses Wechselspiel von Licht und Schatten kann dem Sensor einer Fotokamera zu schaffen machen, besonders wenn man sich nur auf die Automatik verlässt. Die Schwierigkeit […]

Read More…

Es knirscht und knarzt bei jedem Schritt

Regnerisches Wetter kann jetzt nicht mehr als Entschuldigung herhalten, sich nicht vor die Tür zu begeben. Ein strammer Spaziergang bei derzeit durchschnittlich zehn Grad minus in Eifeler Gefilden sorgt schnell dafür, dass die muffige Stubenluft die Lungen verlässt und man sich wie von einer frischen Brise erfrischt fühlt. Auch auf abgelegeneren Pfaden sorgt die moderate […]

Read More…