Eifeler Ateliertage: Gemeinschaftsschau eröffnet

Mit der Eröffnung einer Gruppenausstellung im Kunstforum Eifel in Gemünd wurden nun die Eifeler Ateliertage 2017 eingeläutet. Die Vernissage fand im Rahmen des zehnjährigen Bestehens des Kunstforums statt, zu dem sich eine Schar illustrer Gäste aus Politik und Gesellschaft in der Einrichtung versammelt hatte.

In diesem Jahr beteiligen sich 67 Ateliers und rund 30 Gastkünstler an der Gruppenausstellung mit jeweils einem ihrer Exponate. Die Werkpalette umfasst Gemälde und Zeichnungen, Skulpturen und Installationen sowie Foto- und Videokunst. Sie ist bis Samstag, 23. September, immer freitags, samstags und sonntags jeweils von 13 bis 18 Uhr im Gemünder Kunstforum zu sehen.

Die teilnehmenden Ateliers der Gruppenausstellung werden von Freitag, 15. September, bis Sonntag, 17. September, ihre Türen für kunstinteressierte Besucher öffnen. Die Adressen und Öffnungszeiten der Kunstwerkstätten mit ihren jeweiligen Gastkünstlern findet man in diesem Flyer.

Carin Conscience kümmert sich gemeinsam mit Rainer Martens um die Organisation der Eifeler Ateliertage. Im Gespräch mit Eifel Image sagte sie augenzwinkernd,  dass sich sozusagen das Einzugsgebiet der Eifeler Veranstaltung erweitert habe. So nehmen diesmal auch Künstler etwa aus der Gemeinde Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis daran teil.

Die Gruppenausstellung im Eifelstädtchen Gemünd bietet die Gelegenheit, sich einen Eindruck über die Künstler zu verschaffen und sich eine Route festzulegen, welchen von ihnen man am Wochenende der offenen Ateliers einen Besuch abstatten möchte.

(Text und Bilder: Pressebüro Romanowski)

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s