Nicht knackscharf, aber sehr belebend

Es gibt attraktivere Wetterlagen als an diesem Nikolaus-Sonntag, um sich auf den Weg durch Wald und Flur zu machen. Man muss sich einen Stoß geben und regelrecht aufraffen. Sofern man sich entsprechend anzieht, wird man es nachher aber nicht bereuen. Im Gegenteil: Es ist immer wieder sehr belebend, einen Spaziergang zu machen und ordentlich frische Luft zu tanken. Und es kostet nichts –  außer der ersten Überwindung.

Unter freiem Himmel hat das Denken mehr Platz, so manches Problem erscheint einem dann schon viel kleiner und überschaubarer, und der Körper dankt es einem auch. Man kann den Geist aber auch einfach mal im Leerlauf rollen lassen und sich für neue Ideen öffnen.

Ich selber hatte erst am Nachmittag Zeit loszugehen. Meine Kamera hat sich gut geschlagen, obwohl der Sonnenuntergang nicht mehr lange auf sich warten ließ. Die Lichtverhältnisse waren also nicht mehr die besten, so dass die Fotos nicht knackscharf sind. Aber ich bin ohnehin kein „Schärfefetischist“.

Jahreszeitlich bedingt springen einem nicht so viele Motive ins Auge wie etwa im Sommer. Sich in dieser reizärmeren Atmosphäre auf die Suche zu machen, hat dennoch seinen ganz eigenen Reiz. So rücken Bildkomposition und Farbgebung mehr in den Vordergrund. Letztere ist so dezent wie es meinem tatsächlichen Eindruck von der Landschaft entsprach.

Alter Baum  Holzlager1 Farn2  Hochsitz1 schnittflächen Landstraße2  pohlwaldwegbaumstumpflandstraße1Schafe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s